Fragen rund um das Journal

FrageAntwort
Wie viel Zeit benötigt das Führen des Journals?Es kommt ganz darauf an, wie intensiv du dich mit dir und deiner Reflexion auseinandersetzt. Ich würde pauschal mindestens 15 Minuten pro Tag rechnen
Für wen ist das Journal gut und geeignet?Für Jede(r) die/der gerne:
– ihre/seine Persönlichkeit weiterentwickeln möchte unabhängig von Alter oder Beruf.
– eine Tagesstruktur haben möchte
– bewusst kurz, mittel- und langfristige Aufgaben und Ziele plant
– seine Gewohnheiten beobachten und verändern möchte
– mehr über sich selber erfahren möchte
– Selbstreflexion lernen möchte
– Selbstvertrauen und Ich-Stärke steigern möchte
Was bringt mir diese Persönlichkeitsstärkung?Einen besseren Umgang mit Stress und damit ein entspannteres und gesünderes Leben
Woher bekomme ich das Journal?Einfach bei mir bestellen und dann kommt es über den Postweg zu dir
Wann kann ich mit dem Journal starten?Das Journal ist für 31 Tage ausgelegt und kann an jedem Tag begonnen werden. Für eine bessere Planung empfehle ich persönlich einen Start immer zu Monatsbeginn.
Wie lange sollte ich das Journal führen, bis eine Veränderung erkennbar ist?Ich selber verwende es seit fast 2 Jahren täglich und kann definitiv sagen, dass es mir geholfen hat! Wichtig ist die 21 Tage Hürde zu bezwingen, denn genau so lange dauert es, bis sich neue Gewohnheiten verankern! Darum mindestens einen Monat und für einen längerfristigen Effekt würde ich noch zwei Monate drauflegen, dann bist du bei drei Monaten.
Warum kam ich auf die Idee dieses Journal zu entwickeln, wo es dich schon so viele gibt?Ja das stimmt es gibt viele Reflexionsjournale. Was mir persönlich gefehlt hat war die Verbindung aus Struktur, also tatsächlich das richtige Planen von kurz und langfristigen Aufgaben, der Selbstreflexion und das planen von zukünftigen Zielen. Ich wollte alles in einem Buch haben und nicht in verschiedenen Unterlagen.
Wer hat das Layout erstellt?Eine ganz wundervolle Künstlerin namens Lisa Langbein, die in Regensburg eine Atelier hat und auch viel in München arbeitet.
Wer druckt das Journal?Die DonBosco Druckerei in Endsdorf, Oberpfalz in Bayern.

War deine Frage nicht mit dabei? Dann bitte schreibe mir direkt oder hinterlasse mir einfach einen Kommentar unten auf der Homepage 🙂

Diese Website verwendet Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie diese Website nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.

Datenschutzerklärung